Vancouver, May 19, 2015 AEST (ABN Newswire) - Blackheath Resources Inc. (TSXV: BHR Frankfurt: 04B) (Blackheath oder das Unternehmen) freut sich, bekanntzugeben, dass es Mineralia Minas, Geotecnia e Construcoes, Lda. (Mineralia), ein portugiesisches geologisches Beratungs- und technisches Planungsunternehmen, das mehr als 11 Steinbrüche und Minen in Portugal in Produktion gebracht hat, mit der Erbringung von Umweltdienstleistungen und der Anfertigung interner Rahmenbewertungen für die Brekzie Santa Helena, Teil der historischen Wolframmine Borralha im Norden Portugals, beauftragt hat.

Angesichts des jüngsten Erfolgs des ersten Diamantbohrprogramms bei der Wolframmine Borralha, in dessen Rahmen u.a. in Bohrung BO 8A in einer Tiefe von 57 bis 175 Metern ein Abschnitt von 118 Metern mit 0,29 % WO3 durchteuft wurde (siehe Pressemeldung vom 21. April 2015) und mit der Unterstützung der wichtigen Anteilseigner und Aktionäre von Blackheath beschloss das Unternehmen, nun erste Umweltstudien und interne Rahmenbewertungen aufzunehmen.
Mineralia wird für das Unternehmen verschiedene Arbeiten wie etwa eine Umweltverträglichkeitsprüfung, Untersuchungen zu den Auswirkungen auf den Grundwasserspiegel, interne Rahmenbewertungen und die Standortbestimmung für die nächste Bohrphase durchführen. Diese Arbeiten sind bereits im Gange.

James Robertson, CEO von Blackheath Resources, sagte: Blackheath freut sich ungemein, die Entwicklung des Projekts rund um die historische Wolframmine Borralha im Anschluss an das erfolgreiche Bohrprogramm mit der Durchführung verschiedener erster Umweltstudien und internen Rahmenbewertungen unter Anleitung von Mineralia, einem erfahrenen und kompetenten Unternehmen, voranzutreiben. Mit nachweislichen Erfolgen bei der Inbetriebnahme verschiedener Bergbauprojekte wird das Team von Mineralia vor allem für seine innovative und kostengünstige Herangehensweise an die technische Planung und Umweltarbeiten geschätzt. Wir sind auf die Ergebnisse dieser Arbeiten gespannt.

Adriano Barros, Managing Director von Mineralia, der vor kurzem die renommierte Auszeichnung des Ordem dos Engenheiros, des Verbands der portugiesischen Ingenieure, erhielt, erklärte: Wir führen diese Arbeiten für Blackheath Resources mit großer Freude durch. Die Ähnlichkeiten zwischen anderen Tagebaubetrieben und Steinbrüchen, die wir in Portugal in Produktion gebracht haben, und der Wolframmine Borralha sind offensichtlich. Wir halten Borralha für ein Projekt, das relativ schnell in Produktion genommen werden kann. Wir freuen uns auf den Abschluss dieser Arbeiten und sehen der weiterhin erfolgreichen Zukunft des Projekts entgegen.

Das Unternehmen beabsichtigt, dass diese Arbeiten zur Anfertigung einer Mineralressourcenschätzung gefolgt von einer wirtschaftlichen Erstbewertung (Preliminary Economic Assessment; PEA) führen werden. Das Unternehmen hat im Hinblick auf das Wolframprojekt Borralha noch keine Produktionsentscheidung gefällt. Eine solche Entscheidung wird auf den Ergebnissen fortgeschrittener Arbeiten wie einer PEA, einer Vormachbarkeitsstudie und schließlich einer Machbarkeitsstudie, die die wirtschaftliche und technische Tragfähigkeit des Projekts hoffentlich hinreichend nachweisen werden, beruhen.

Die Zone der Brekzie Santa Helena wurde in Gebieten mit umfassenderen wolframhaltigen Quarzerzgängen mittels kleiner, oberflächennaher Tagebaubetriebe teilweise abgebaut. Im Laufe der Jahre wurden auch andere Wolframerzgänge abgebaut, oftmals durch sogenannte Apanhistas (illegale Bergleute), doch im Jahr 1985 wurden alle Bergbauarbeiten infolge eines weltweiten Falls der Wolframpreise eingestellt. 2014 führte Blackheath im Bereich der Brekzie Santa Helena ein erfolgreiches Diamantbohrprogramm durch (siehe Pressemeldung vom 21. April 2015) und plant auch für 2015 weitere Bohrungen.

Das Konzessionsgebiet Borralha befindet sich 60 Kilometer nordöstlich der Stadt Porto im Norden des Landes und umfasst 93 Quadratkilometer mit mehreren vormals produzierenden Zonen. Wolfram kam in mehreren vertikalen und subhorizontalen Erzgängen sowie in zwei Brekzienkörper vor, von denen die Brekzie Santa Helena die größere ist. Zwischen 1903 und 1985 fanden fast ununterbrochen Bergbauarbeiten durch französische, britische und deutsche Unternehmen statt. Nur zwischen Mitte 1944 und 1946 sowie zwischen 1958 und Ende 1962 wurden diese Arbeiten gesetzlich verboten. Die Produktion wurde 1985 eingestellt, als die Wolframpreise auf unterhalb wirtschaftliche Werte abfielen. Die gesamte Produktion von Wolframit- und Scheelitkonzentraten (Wolframminerale) von Untertage- und Tagebauquellen zwischen 1904 und der Stilllegung von Borralha wurde auf etwa 18.500 Tonnen geschätzt, obgleich diese Zahl nur ein Schätzwert ist und deutlich niedriger sein könnte als der tatsächliche Wert.

Über Blackheath:

Blackheath Resources Inc. ist ein an der TSX Venture Exchange notiertes Unternehmen, das sich auf die Exploration und Erschließung von Wolframvorkommen in Portugal konzentriert. Das Unternehmen ist in Besitz der ehemaligen Wolframabbaustätten Covas, Borralha, Vale das Gatas und Adoria sowie dem Wolfram-/Zinn-Projekt Bejanca. Blackheath veröffentliche vor Kurzem eine aktuelle Ressourcenschätzung für das Projekt Covas (siehe Pressemitteilung vom 31. März 2015). Die Firmenführung von Blackheath kann über Primary Metals Inc. - das Unternehmen war von 2003 bis 2007 für den Betrieb der Wolframmine Panasqueira verantwortlich - bereits Erfahrungen mit dem Abbau von Wolfram in Portugal vorweisen. Für nähere Informationen zu den Aktivitäten des Unternehmens besuchen Sie bitte die Website des Unternehmens unter www.blackheathresources.com bzw. das Firmenprofil auf der SEDAR-Website unter www.sedar.com.

FÜR DAS BOARD:

James Robertson
______________________________________
James Robertson (P.Eng.), CEO und Director

Nähere Informationen erhalten Sie über:
Alexander Langer, Tel: 604.684.3800 oder E-Mail: info@blackheathresources.com
Andrew Raca, VSA Capital Limited, Tel: +44 (0) 20 3005 5004 oder E-Mail: araca@vsacapital.com

SUITE 306 - 850 W HASTINGS STREET
VANCOUVER BC CANADA V6C 1E1
PHONE | 604 669 8988
FAX | 604 669 2744

Für Europa:
Swiss Resource Capital AG
info@resource-capital.ch
www.resource-capital.ch

Börsenkürzel: TSXV - BHR; Frankfurt - 04B

Diese Pressemitteilung wurde vom Management des Unternehmens erstellt, das die volle Verantwortung für deren Inhalt übernimmt. Barry J. Price, M.Sc., P.Geo., ist eine qualifizierte Person gemäß National Instrument 43-101 der Canadian Securities Administrators. Er hat die Erstellung überwacht oder die wissenschaftlichen und technischen Inhalte in dieser Pressemitteilung genehmigt. Die Wolframanalysen wurden von ALS Minerals, einem akkreditierten Labor aus Vancouver (Kanada), mittels herkömmlicher ME-XRF05- und ME-MS85-Untersuchungsmethoden für Ergebnisse von über 0,05 % WO3 durchgeführt.

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Für die Richtigkeit der Übersetzung wird keine Haftung übernommen! Bitte englische Originalmeldung beachten!

Related Companies

IRW Press   
Blackheath Resources Inc   

ABN Newswire Diese Seite wurde besucht:  (letzten 7 Tagen: 2) (letzten 30 Tagen: 39) (seit Veröffentlichung: 1734) 
ANALYTICS: LOGIN HERE

NEWS: RECENT VISITS (39)