Vancouver, Nov 19, 2015 AEST (ABN Newswire) - ALX Uranium Corp. (CVE:AL) (OTCMKTS:ALXEF) freut sich, hiermit über die aktuellen Daten und Ergebnisse des Sommerexplorationsprogramms im Konzessionsgebiet Newnham Lake (Newnham oder das Konzessionsgebiet) zu berichten. Das Konzessionsgebiet erstreckt sich entlang der nordöstlichen Randzone des rohstoffreichen Athabasca-Beckens im Norden der kanadischen Provinz Saskatchewan.

Im August 2015 führte die Firma RadonEx Ltd. aus St. Lazare/Quebec eine landgestützte Radonflussmessung durch und die Firma Dahrouge Geological Consulting Ltd. aus Edmonton/Alberta wurde mit einer bodennahen Gravitätsmessung beauftragt. Auf dem DEB-Raster wurde an insgesamt 454 Radonstandpunkten und 418 Gravitätsstandpunkten gemessen.


Zu den wichtigsten Ergebnissen zählen:

- Auf dem DEB-Raster wurde eine annähernd linear verlaufende Radonanomalie ermittelt, die sich über einen Bereich von rund 100 Meter x 750 Meter erstreckt.

- An neun Stellen wurden Radonwerte zwischen 2,81 und 4,00 pCi/m2/Sek. gemessen.

- Die Anomalie steht mit einer in Nord-Süd-Richtung verlaufenden Verwerfung in Verbindung, welche die bekannte Leitstruktur durchquert.

- Gleichzeitig wurde hier ein Bereich mit geringen Schwerkraftwerten ermittelt.

Sämtliche Daten sind in einer pdf-Datei auf der Website des Unternehmens zusammengefasst (www.alxuranium.com).

Die Serie der anomalen Radon-in-Boden-Proben (über 2,8 pCi/m2/Sek.) findet sich im Bereich einer quer verlaufenden Struktur, die einen Leittrend durchschneidet. Dieser Trend wurde im Rahmen einer bodengestützten HLEM-Messung im Jahr 2006 definiert. Die quer verlaufende Struktur ist auch anhand der bodennahen Gravitätsmessung und der historischen Magnetfelddaten erkennbar.

Die Radonanomalie liegt weniger als einen Kilometer nordöstlich der Bohrlöcher BL-146 und BL-172, wo bereits in der Vergangenheit eine Uranmineralisierung durchteuft wurde. Im Grundgestein wurden damals Uranwerte von bis zu 0,27 % U3O8 auf 0,13 Meter bzw. 0,09 % U3O8 auf 0,50 Meter gemessen.

Derzeit wird das aktuelle und historische Datenmaterial eingepflegt, und für 2016 ist eine Reihung der Dringlichkeit der Bohrziele geplant.

Über das Konzessionsgebiet Newnham Lake

Das Konzessionsgebiet Newnham Lake setzt sich aus vierzehn Rohstoffclaims mit einer Gesamtfläche von 24.544 Hektar (60.650 Acres) zusammen und erstreckt sich entlang der nordöstlichen Randzone des Athabasca-Beckens. Das Konzessionsgebiet Newnham Lake wurde im Jahr 2014 im Zuge von drei separaten Grundkaufverträgen von Lakeland Resources Inc., dem Vorgänger von ALX, zu 100 % in Option übernommen.

Die Konzession und das umliegende Gebiet wurden zwischen etwa 1976 und 1984 von der Saskatchewan Mining and Development Corporation (SMDC) eingehend exploriert, um nach diskordanten Uranlagerstätten in geringer Tiefe zu suchen. Zuletzt führte JNR Resources Inc. zwischen 1997 und 2011 Explorationsaktivitäten auf dem und um das Konzessionsgelände durch. Zu den bis dato letzten Aktivitäten zählen eine bodennahe Elektromagnetfeldmessung (HLEM), luftgestützte Elektromagnetfeldmessungen und eine luftgestützte gradiometrische Untersuchung mittels Gravitationstensor.

Die Konzession beinhaltet den gesamten gefalteten und verworfenen synformen Graphit-Metapelit-Trend, der bereits im Rahmen früherer Explorationen untersucht wurde. Schon vor 1984 war dieser Trend das Ziel von mehr als 140 Diamantbohrungen, die sich vor allem auf die Mineralisierung der Diskordanz konzentrierten. Entlang des Trends befindet sich das Grundgestein des Athabasca-Beckens in weniger als 100 Metern Tiefe unterhalb der Oberfläche.

Die Exploration der Mineralisierung in den tieferen Schichten des Grundgesteins fand - trotz der hier vorliegenden ausgedehnten Alterierung, der geochemischen Anomalien und der vorteilhaften Gesteinsstruktur - nur in begrenztem Umfang statt. Die meisten Bohrungen wurden in weniger als 25 Meter Abstand zu den diskordanten Strukturen des Athabasca-Beckens fortgesetzt. Die Exploration im Bereich der Konzession Newnham Lake fand weitgehend zu einer Zeit statt, als man die Bedeutung der diskordanten Uranlagerstätten im Grundgestein noch nicht erkannt hatte.

Das Unternehmen ist der Meinung, dass dieser Bereich anhand des historischen und aktuellen Datenmaterials sehr viel positives Explorationspotenzial birgt und es noch zahlreiche Zielgebiete gibt, die untersucht werden sollten. Der Leittrend bei Newnham hat eine Länge von rund 15 Kilometer (unter Berücksichtigung der Faltung insgesamt 25 km) und ist in etwa gleich weit von den drei jüngsten Uranentdeckungen im Südwesten des Athabasca-Beckens entfernt: den Lagerstätten Patterson Lake South, der Arrow Zone und der Spitfire Zone.

NI 43-101-konforme Veröffentlichung

Die oben angeführten Fachinformationen wurden gemäß den kanadischen Regulierungsbestimmungen der Vorschrift National Instrument 43-101 erstellt und im Auftrag des Unternehmens von Neil McCallum, P.Geo., einem qualifizierten Sachverständigen von Dahrouge Geological Consulting Ltd., geprüft.

Über ALX Uranium Corp.

ALX Uranium Corp. wurde im Zuge der Zusammenlegung der Unternehmen Lakeland Resources Inc. und Alpha Exploration Inc. gegründet und hat seinen Firmensitz in Vancouver. Die Stammaktien des Unternehmens werden an der TSX Venture Exchange unter dem Börsensymbol AL, an der Frankfurter Börse unter dem Börsensymbol 6LLN und im OTCQX-Markt der USA unter dem Symbol ALXEF gehandelt. ALX verfügt über ausreichende Finanzmittel, um eine Reihe von Konzessionsgebieten im Frühstadium zu explorieren. Die technischen Berichte zu mehreren Konzessionsgebieten, die vom Unternehmen aktiv betriebenen werden, sind auf der SEDAR-Website (www.sedar.com) nachzulesen. ALX prüft kontinuierlich und proaktiv die sich bietenden Möglichkeiten für eine Beteiligung an neuen Konzessionsgebieten durch Abstecken, Joint Ventures oder Übernahmen.

Nähere Informationen erhalten Sie auf der Website des Unternehmens unter www.alxuranium.com oder über Roger Leschuk, Corporate Communications (Tel: 604.681.1568 bzw. 1.877.377.6222 (gebührenfrei), E-Mail: rleschuk@alxuranium.com).

Für das Board of Directors:
ALX Uranium Corp.

Jonathan Armes

Zukunftsgerichtete Aussagen: Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen, die einer Reihe von bekannten und unbekannten Risiken, Unsicherheiten sowie anderen Faktoren unterliegen, welche dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von den in solchen zukunftsgerichteten Aussagen angenommenen Ergebnissen abweichen. Zu den zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemitteilung zählen auch Aussagen über die Reihung der Dringlichkeit der Bohrziele, die im Jahr 2016 erfolgen soll, sowie Bezugnahmen auf frühere Aktivitäten, die dem Unternehmen Anlass zur Annahme geben, dass es noch zahlreiche Zielgebiete gibt, die untersucht werden sollten. Zusätzlich zu anderen möglicherweise in dieser Pressemeldung enthaltenen Faktoren und Annahmen wurden auch Annahmen zu anderen Aspekten getroffen und impliziert, wie z.B. zum zeitgerechten Erhalt der erforderlichen behördlichen (und gerichtlichen) Genehmigungen. Obwohl wir der Ansicht sind, dass die in unseren zukunftsgerichteten Aussagen reflektierten Erwartungen auf vernünftigen Annahmen basieren, können die tatsächlichen Ergebnisse abweichen und wir können daher keine Garantie für zukünftige Ergebnisse, Aktivitäten, Leistungen oder Erfolge abgeben.

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Für die Richtigkeit der Übersetzung wird keine Haftung übernommen! Bitte englische Originalmeldung beachten.

Contact

Mobil: 416.708.0243
Tel: 604.681.1568
Tel: 1.877.377.6222 (gebührenfrei)
E-Mail: jarmes@alxuranium.com


Related Companies

IRW Press   
ALX Uranium Corp   

ABN Newswire Diese Seite wurde besucht:  (letzten 7 Tagen: 36) (letzten 30 Tagen: 187) (seit Veröffentlichung: 2165) 
ANALYTICS: LOGIN HERE

NEWS: RECENT VISITS (187)