Sprache wählen 1605 1528 1033 
Melbourne, June 14, 2017 AEST (ABN Newswire) - iSignthis Ltd (ASX:ISX) („das Unternehmen") freut sich, zu verkündigen , dass sich sein Portfolio von erteilten Patenten auf 6 klar abgrenzbare Arten erhöht hat, von denen sich 5 unmittelbar auf Zahlungsmittel-Verifizierung (Payment Instrument Verification (PIV)) beziehen. Das Unternehmen hat außerdem weitere 4 neue einzigartige Patente angemeldet, die auf Identität, Zahlungen, Sicherheit und Kundenauszahlungen bezogen sind und derzeit untersucht werden.

Höhepunkte

- iSignthis besitzt 5 einzigartige US-Patente zur Zahlungsmittel-Verifizierung.

- EU-Mitgliedsländer-Patente wurden auch erteilt, wobei weitere Patente anhängig sind.

- Zahlungsmittel-Verifizierung ist eine zentrale Anforderung der EU-Richtlinien PSD2 und 4AMLD

Abruf eines von iSignthis generierten Geheimnisses

Durch die 5 erteilten US-Patente kann das Unternehmen Zahlungsmittel-Verifizierung anhand der folgenden Hilfsmittel anbieten, wobei der Kunde jeweils zuerst Zugang zu seinem Online-, Mobil- oder Telefonbanking-Konto des Kontenausstellers herstellen muss und ein von iSignthis generiertes „Geheimnis" abrufen und zusammen mit der Zahlungsvorgang übermitteln muss.

Das Geheimnis kann vom Karteninhaber generiert werden, indem Informationen verwendet werden, die mit einer in einem Deskriptorfeld erscheinenden Transaktion übermittelt werden; dazu gehören:

- eine mathematische Gleichung lösen, oder

- ein Anagramm erstellen oder ein Wort aus Buchstaben, die von iSignthis bereitgestellt werden, vervollständigen, oder

- eine numerische Folge vervollständigen, oder

- ein Wort im Deskriptor einem Bild auf dem Bildschirm zuordnen.

Die oben genannten 4 Patente komplementieren und sind eine Alternative zu der vorher von dem Unternehmen verkündeten patentierten „Verhältnis-Methode", bei der der Verkaufsbetrag willkürlich in zwei Beträge aufgeteilt wird und jeder der Beträge als ein Größenverhältnis zum Verkaufsbetrag berechnet wird. Durch die Verhältnis-Methode wird sichergestellt, dass eine Währungsumrechnung automatisch berücksichtigt wird wenn ein Kunde zwei Werte aus dem gesicherten Bereich seines Kontos abruft und daraufhin auf eine iSignthis Verifikationsanforderung reagiert, da das Verhältnis zwischen den beiden Summen sich nicht ändert, selbst wenn eine Währungsumrechnung angewandt wird.

iSignthis besitzt auch ein US-Patent, in welchem ein willkürlicher Betrag zum Verkaufsbetrag hinzugezählt oder davon abgezogen wird, und das vorschreibt, dass der Karteninhaber auf sein Konto zugreift und den geänderten Verkaufsbetrag abruft.

Da die USA im Bereich der miteinander verbundenen globalen Zahlungen und dem Bankennetz von großer Wichtigkeit ist, sind US-Patentrechte von globaler Bedeutung. Das Unternehmen besitzt auch europäische Patente für seinen zentralen „Paydentity"(TM)-Dienst.

Die EU-Zahlungsdienstrichtlinie 2 (PSD2) und das „One-Leg-Out-Szenario", bei dem sich ein Geschäftspartner außerhalb der EU befindet

Die Europäische Bankenaufsichtsbehörde hat eine Auflage, dass alle von außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) stammenden Kartentransaktionen entweder starker Kundenauthentifizierung unterzogen werden müssen, oder „europäische Zahlungsdienstbereitsteller (Payment Services Provider (PSP)) jede zumutbare Anstrengung unternehmen müssen, die rechtmäßige Anwendung des Zahlungsmittels zu bestimmen". Diese Auflage, die rechtmäßige Anwendung zu bestimmen, wird auch als „One-Leg-Out"-Auflage bezeichnet.

Das Unternehmen sieht eine Gelegenheit, die oben erwähnten Patente einzusetzen, um im Rahmen seines eigenen transaktionalen Banken- und Zahlungsbetriebs eine Lösung für die One-Leg-Out-Auflage zu bieten. Diese wird es unter eigener Zulassung als monetäres Finanzinstitut, das in Kürze im EWR tätig sein wird, durchführen. Zahlungsmittel-Verifizierung ist auch eine kritische Funktion für Anti-Geldwäsche (Anti Money Laundering (AML)) und Bekämpfung der Finanzierung des Terrorismus (Counter Funding of Terrorism (CFT)), um sicherzustellen, dass Identität und Besitz von Konten übereinstimmen.

Informationen zu Paydentity

Paydentity(TM) ist die weltweit fortschrittlichste automatisierte Identitäts- und Zahlungsplattform, und umfasst Fernverifikation in Echtzeit von Endverbrauchern, die in einem Zuständigkeitsbereich der Arbeitsgruppe „Finanzielle Maßnahmen gegen die Geldwäsche" (Financial Action Task Force (FATF)) oder MONEYVAL oder einer Gerichtsbarkeit mit vergleichbar niedrigem Risiko ihren Wohnsitz haben, wobei hier eine Verifikation von durch Banken verifizierten Zahlungsmitteln wirksam zur Identitätsbestimmung eingesetzt wird. Die Paydentity(TM)-Plattform erlaubt es unseren Händlern, ihre Kunden viel schneller zu akzeptieren und gleichzeitig ihr Kundenspektrum insgesamt zu erweitern.

Die iSignthis(R)-Lösung enthält stufenförmige Know Your Customer (KYC)-Legitimitätsprüfungen, die Daten von Einwohnern des Vereinten Königreichs, die von Kreditauskunftsagenturen, Wählerlisten und öffentlich zugänglichen staatlichen Daten bereitgestellt werden, mit Paydentity(TM)-Daten ergänzen. Dieser Ansatz minimiert Kundenreibereien für Einwohner des Vereinten Königreichs, indem die Daten für Kunden, die teilweise „1+1 Übereinstimmungen" und „keine Übereinstimmung" aufweisen, durch Paydentity Zahlungsmittel-Verifikation und damit verbundenen Daten und Metadaten ergänzt werden, um verstärkte Due Diligence zu liefern und so dem gemeinsamen Lenkungsausschuss zur Geldwäsche (Joint Money Laundering Steering Group (JMLSG)) und der Vierten Anti-Geldwäsche-Richtlinie (4AMLD) gerecht zu werden.

Für Kunden die im übrigen Europa oder anderswo in der Welt ihren Wohnsitz haben, wo nur beschränkt unabhängige und verlässliche Datenbanken, wie sie im Vereinigten Königreich und Australien existieren, vorhanden sind, liefert Paydentity(TM) unseren Händlern weltweite Reichweite und Zugang zu über 3,5 Milliarden finanziell verifizierten, potentiellen Kunden, wodurch die Kundengewinnung und die Interaktion mit Marketing-Aktionen optimiert wird.

Um die vollständige Bekanntgabe zu lesen, gehen Sie bitte zu:
http://abnnewswire.net/lnk/Y6H5BH1K


Über iSignthis Ltd

iSignthis LtdiSignthis Ltd wird an der australischen und Frankfurter Wertpapierbörse (ASX:ISX) (FRA:TA8) gehandelt. Das Unternehmen gilt als weltweit führerender Anbieter für ortsunabhängiger Identitätsverifizierung, Payment Authentifizierung und Processing, welches die AML/CFT Anforderungen erfüllt. iSignthis bietet einen End-to-End Onboarding Dienst für Händler, mit einem einheitlichen Payment- und Identitätsverifizierungsdienst über seine Paydentity und ISXPay Lösungen.

Durch die Verschmelzung von Payments und Identitäten bietet iSignthis die Einhaltung gesetzlicher Vorschriften für einen verbesserten KYC Prozess und bietet globale Reichweite zu weltweit 3,5 Milliarden 'Bank verifizierter' Karten oder Kontoinhabern, die innerhalb von 3 bis 5 Minuten ortsunabhängig von regulierten Händler erfasst werden können.

iSignthis Paydentity Service ist die vertrauensvolle Back-Office-Lösung für regulierte Unternehmen, womit Händler dem regulatorischen Dschungel immer einem Schritt voraus sind und sich somit auf das Wachstum ihres Kerngeschäfts fokussieren können.

iSignthis, firmierend als ISXPay(R), ist ein in Europa autorisiertes E-Geld-Institut und Kreditkarten Acquirer in Europa, Australien.

    


Kontakt

iSignthis Ltd
Medien: contact@isignthis.com

Investorenbeziehungen
Chris Northwood
Activ8Capital
Tel: +61-458-809-177
Email: cnorthwood@activ8capital.com.au



Verbundene Unternehmen

iSignthis Ltd    

ABN Newswire Diese Seite wurde besucht:  (letzten 7 Tagen: 77) (letzten 30 Tagen: 159) (seit Veröffentlichung: 1033) 
ANALYTICS: LOGIN HERE

iSignthis Ltd NEWS: RECENT VISITS (674)

Sprache wählen 1605 1528 1033  (4166)

Social Media